univativ hält sein starkes Momentum auch 2016

Personaldienstleister beendet 2016 ein weiteres Erfolgsjahr mit zwei Büroeröffnungen

Darmstadt, 06. Dezember 2016 - Der Personaldienstleister univativ, welcher sich auf die Vermittlung von jungen Nachwuchskräften in den Bereichen IT, Economics und Engineering spezialisiert hat, kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 zurückblicken. Mit der Eröffnung von zwei neuen Standorten konnte das Unternehmen seine Wettbewerbsposition weiter verbessern.

Seit August erleichtert ein eigenes Büro in Frankfurt die persönliche Erreichbarkeit von univativ für Kunden und Mitarbeiter aus dem nördlichen Rhein-Main-Gebiet. Mit den bestehenden Niederlassungen in Darmstadt und Mannheim ist die Region nun für die Rekrutierung im weitläufigen Rhein-Main-Neckar-Gebiet optimal aufgestellt. „Wir bedienen mit dem neuen Büro die große Nachfrage von Bewerbern aus Frankfurt und dem nördlichen Rhein-Main-Gebiet. Für unsere Interessenten ist es wichtig, dass wir vor Ort persönlich ansprechbar sind. Deshalb haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen. Der Raum Frankfurt bietet uns zudem attraktives Wachstumspotenzial auch in vertrieblicher Hinsicht“, kommentiert Gottfried Zaby, Regionalleiter Rhein-Main, die Entwicklung.

In Deutschlands größtem Ballungsraum, dem Ruhrgebiet, verstärkt der Dienstleister ebenfalls seine Präsenz. Als dritter Standort der Region Rhein-Ruhr eröffnete Anfang November ein Büro in Essen, ergänzend zu Düsseldorf und Köln. Auch hier waren gute vertriebliche Anknüpfungspunkte sowie eine attraktive Bewerberstruktur ausschlaggebend für die Eröffnung. „In Essen pflegen wir bereits vielversprechende Kundenbeziehungen, die wir nun intensiver ausbauen können. Zudem bietet unter anderem die Universität Duisburg-Essen (UDE) mit mehr als 42.000 Studenten ein attraktives Rekrutierungspotenzial“, so Andreas Geiler, Regionalleiter Rhein-Ruhr, über den Schritt.

Mit den beiden Standorten baut univativ seine Stellung in der deutschen Personaldienstleistungs-branche weiter aus – aktuell verfügt das Unternehmen über 13 Niederlassungen zwischen Hamburg und München. Dazu kommt die 2015 gegründete Auslandsgesellschaft univativ Schweiz AG mit Sitz in Zürich.

„Ein persönliches Verhältnis zu unseren Bewerbern und Kunden ist die Basis unseres Qualitätsanspruchs. In dieser Branche ist das oft ein entscheidender Unterschied“, erläutert Olaf Kempin, Mitgründer und Co-Geschäftsführer von univativ. „Die Geschäftsentwicklung verlief 2016 sehr positiv und belohnt unsere Expansion an ausgewählten Top-Standorten.“

Über univativ

Als Personaldienstleister stellt univativ seinen Kunden qualifizierte Studenten, Absolventen und Young Professionals zur Besetzung kurz- und langfristiger Vakanzen im Projekt- und Tagesgeschäft zur Verfügung. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Bereichen IT, Economics und Engineering. Das 1998 gegründete Unternehmen ist heute mit über 1.200 Mitarbeitern an 14 Standorten in Deutschland und der Schweiz vertreten und pflegt den persönlichen Kontakt zu mehr als 7.000 jungen Talenten. univativ bietet diesen ambitionierten Junioren vielfältige Jobs in über 250 großen und mittelständischen Unternehmen, darunter mehr als drei Viertel der DAX-Konzerne.

Weitere Informationen finden Sie unter univativ.com.

Pressekontakt

Julia Zhu

Oseon

069-25 73 80 22-15

Juliaz@oseon.com