Leben in Mannheim

Mit rund 325.000 Einwohnern zählt Mannheim nicht zu den deutschen Metropolen. Dennoch ist Mannheim die drittgrößte Stadt in Baden-Württemberg und das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Metropolregion Rhein-Neckar. Die Stadt punktet mit großstädtischen Qualitäten, ohne dabei an Flair zu verlieren.

Den Beinamen „Quadratestadt" verdankt sie dem historischen Zentrum, das einst als Planstadt in Häuserblöcken angelegt wurde. Auf der praktischen Anordnung dieser Quadrate basiert wohl auch der Wahlspruch der Stadt, dass in Mannheim „alles in zehn Minuten" zu erreichen ist.

Mannheim - Ein Wirtschaftsstandort mit Zukunft

Schon im Laufe des 19. Jahrhunderts machte sich Mannheim einen Namen für technischen Erfindungsreichtum. Die Stadt hat unter anderem das Zweirad, den elektrischen Aufzug und das erste Auto hervorgebracht. Bis heute ist Branchenvielfalt in der Stadt groß. Mannheim zählt zu den attraktivsten deutschen Wirtschaftsstandorten. Sowohl Global Player als auch kleine und mittelständische Unternehmen sorgen für ein attraktives Wirtschaftsklima. Es dominieren Unternehmen aus der Elektro- und Maschinenbauindustrie sowie aus den Bereichen Automotive, Pharma und Chemie. Zu den größten Arbeitgebern zählen unter anderem Daimler AG/EvoBus, Roche Diagnostics sowie der Weltmarktführer im Bereich Landtechnik, John Deere. Gesucht werden vor allem Spezialisten im Ingenieurs- und IT-Bereich sowie Fachkräfte mit technischem Hintergrund. Führende Großkonzerne wie SAP und BASF locken multimediale und High-Tech-Dienstleister an den Rhein. Werkstudenten, Berufseinsteigern und Ingenieuren winken in Mannheim daher einen vielversprechenden Jobchancen.

Studieren in Mannheim

Auch Studenten bietet die Universitätsstadt beste Bedingungen. Aufgrund des vielfältigen Ausbildungs- und Hochschulangebots, leben in Mannheim derzeit ungefähr 29.000 Studierende. An der Universität Mannheim liegt der Fokus auf wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen. Interdisziplinäre Angebote und bundesweit einmalige Studiengänge machen das Angebot vielfältig. Der Schwerpunkt der Hochschule Mannheim liegt auf Studiengängen in den Bereichen Elektro- und Maschinenbautechnik, Informatik und Wirtschaftsingenieurwesen. Eine besondere Rolle nimmt die hier ansässige Popakademie Baden-Württemberg ein. Musikbegeisterte bekommen hier die Chance, ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen. Seit 2003 können Studierende die beiden Bachelor-Studiengänge Musikbusiness und Popmusikdesign belegen.

ÖPNV in Mannheim

In der Stadt der kurzen Wege ist auf den öffentlichen Nahverkehr sowie die S-Bahn RheinNeckar Verlass. Auch aus größerer Entfernung ist Mannheim gut zu erreichen: Als wichtiger Verkehrsknotenpunkt zwischen Frankfurt und Stuttgart sind Autobahn und Flughafen nicht weit – über Rhein-Neckar Air sind sogar diverse Inlandsziele auf dem Luftweg angebunden. Durch die schnelle 31-Minuten ICE-Verbindung zum Frankfurter Flughafen gelangt man auch direkt zur Drehscheibe des internationalen Flugverkehrs.

Kultur: Mehr als Söhne Mannheims und Xavier Naidoo

Das Kulturangebot ist abwechslungsreich und spannend. Mit dem als Schillerbühne bekannten Nationaltheater Mannheim, der Kunsthalle Mannheim, den Reiss-Engelhorn-Museen und dem Technoseum zählt Mannheim zu einem überregional bedeutenden Theater- und Museumsstandort. Sehenswürdigkeiten wie das zweitgrößte Barockschloss Europas und der Wasserturm, der von einem der schönsten und größten Jugendstilanlagen Europas umgeben ist, runden das Bild der Kulturstadt ab. In der Alten Feuerwache, dem historischen Kulturzentrum Mannheims, finden regelmäßig Veranstaltungen wie Lesungen, Poetry-Slams, Partys und Kunstaustellungen statt. Mit Musik ist Mannheim historisch verwachsen. So ist das bundesweit bekannte „Mannheimer Modell" zur Förderung von Popkultur nur eine der vielen Säulen, auf denen das Mannheimer Musikleben fußt. In der SAP-Arena geben sich die Söhne Mannheims und Weltstars wie Elton John die Klinke in die Hand. Berühmte DJs wie Sven Väth feiern mit ihren Fans auf verschiedenen Festivals zu Techno- und Elektrobeats bis mitten in die Nacht. Highlights der Szene: das Time Warp Festival und RadioNation in der Mainmarkthalle. Clubs und Kneipen bieten den passenden Soundtrack für jede musikalische Vorliebe. Nicht umsonst ist Mannheim seit 2014 „UNESCO City of Music". Auch vielen Filmemachern entgehen die schönen Locations nicht. So wurde eine Szene aus dem Film „Eine sachliche Romanze" (2017) im Mannheimer Nobless Club gedreht. Auch Bollywood-Produktionen waren schon hier. Mannheim ist aber mehr als nur Kulisse, denn hier hat das viertälteste Filmfestival weltweit, das „Internationale Filmfestival Mannheim-Heidelberg", sein Zuhause.

Wohnen in Mannheim

Wer sich für ein Studium oder einen Job in Mannheim entscheidet, der hat in puncto Wohnungssuche gute Karten. Durch unterschiedliche Bauvorhaben verbessert und erweitert Mannheim seinen Wohnraum kontinuierlich. Die Mietpreise sind vergleichsweise günstig. Grünflächen innerhalb des Stadtgebiets, wie beispielsweise der Luisenpark, sorgen für Lebensqualität.

Freizeitaktivitäten in Mannheim

Der Stadtteil Jungbusch ist ein multikulturelles und eher alternatives Viertel in Mannheim. Hier gibt es viele Bars, und kleine Clubs. Hier kommt man insgesamt günstig unter, weshalb in diesem Bezirk auch viele Studenten wohnen. Wer auf der Suche nach einer guten Studentenkneipe ist, ist in der Nelson Café Bar genau richtig. Live-Musik, Bier-Specials: Hier gibt es alles, was das Studentenherz begehrt. In den Sommermonaten bietet sich der Hafen 49 an, eine angesagter Open-Air-Club. Zwischen Backsteinruinen und Containerwracks wird hier bis in die frühen Morgenstunden zu Techno-, House-, und Elektro-Beats getanzt. Die Schwetzingerstadt hingegen ist eine eher ruhigere Wohngegend in der Nähe der Hochschule Mannheim mit einigen Studentenwohnheimen. Aufgrund der guten Lage und der geringen Entfernung zum Hauptbahnhof und zur Innenstadt, zieht es viele Studenten in dieses Viertel. Das Wohnen in der direkten Innenstadt ist aufgrund der quadratischen Anordnung äußerst praktisch: Jedes Ziel ist schnell erreichbar. Nicht nur die Universität Mannheim befindet sich in unmittelbarer Nähe, sondern auch viele Sehenswürdigkeiten, kleine Lokale, Cafés und Clubs. Gutes Essen zu günstigen Preisen bekommt man zum Beispiel im Café Vienna, einem gemütlichen Café, in dem sich Generationen von jung bis alt tummeln. Das Café Vogelfrei, ein charmantes Lokal im Vintage-Flair, ist ein absolutes Muss für Veganer. Cocktail-Liebhaber genießen im Café Lello Cocktails, Weine und Kaffeespezialitäten aus Italien im stilvoll-modernen Ambiente. Auch Shopping-Herzen schlagen in Mannheim höher. Von günstig bis teuer, von casual bis business – hier wird jeder fündig. Insbesondere Schuh-Fans geraten in den zahlreichen Schuhläden der Innenstadt ins Schwärmen. Die „Planken", so der Spitzname der hiesigen Shopping-Meile, ist für viele Besucher die erste Anlaufstelle.

Hallo Mannheim!

Ob im Studium oder im Job, ob Freizeit und Kultur – in Mannheim wird Lebensqualität groß geschrieben. Die Einwohner engagieren sich häufig bürgerschaftlich und werden von der Stadt im Gegenzug besonders unterstützt. Mannheim ist eine weltoffene und vielseitige Stadt, mit der sich die „Monnemer" gerne identifizieren. Wieso also nicht nach Mannheim ziehen?

  • Xing Icon
  • Facebook Icon
  • Google Plus Icon
  • LinkedIn Icon

Registrieren

Dein Passwort muss min. 12 Zeichen lang sein.

Job teilen

Bitte trage Deinen Namen und die E-Mail Adresse des Empfängers ein.