Bewerbungen schreiben nervt dich? - Hier ist die Alternative für Dich!

Karte mit der Aufschrift "creativity doesn't need limits"

Das klassische 0815 Anschreiben, oder das Spiel im Bewerbungsgespräch um die persönlichen Stärken und Schwächen sind völlig realitätsfern und mittlerweile bei den meisten Unternehmen ungerne gesehen. Die Meisten setzen auf modernes Rekrutieren - Wir zeigen Dir, was das für Dich bedeutet und wie Du Deine Bewerbung optimieren kannst!

Bewerbung per Post war gestern - zeitgemäßes Bewerben findet online statt!

Mittlerweile sind Online-Bewerbungen, ob klassisch per Mail oder über ein fertiges Online-Formular des Unternehmens, standard. Dabei verändert sich nicht nur der Weg, wie Deine Bewerbung zur Firma kommt, sondern auch deren Inhalte und wie Du auf die Stelle aufmerksam geworden bist.

Auch das Bewerbungsanschreiben ist oft ein Grund dafür, dass das Thema rund um eine Bewerbung nervig ist und oftmals ewig dauert. Diese Situation kommt Dir sicherlich bekannt vor: Du sitzt in der Bahn auf dem Weg von der Uni nach Hause und stößt auf eine coole Stellenanzeige die Dir zusagt, siehst dann aber den letzten Satz “Bitte vollständige Bewerbungsunterlagen an die E-Mail-Adresse XY schicken”. Direkt verdrehst Du die Augen, weil Du weißt: Jetzt muss ich nach Hause fahren, den Laptop hochfahren und mir irgendwas zusammenschreiben - das dauert ja wieder ewig!. Oft lässt man dann eine tolle Stelle aufgrund solcher Umstände links liegen. Das ist kontraproduktiv für beide Seiten.

Viele Recruiter haben verstanden, dass das Geschriebene auf Papier sehr wenig über den Bewerber aussagt und wollen deswegen kein klassisches Anschreiben mehr. Stattdessen geht es eher darum, dass Du Deine Persönlichkeit sowie Deine Motivation hinsichtlich der Position anschaulich vorstellst. Von dieser Umstellung profitieren sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber, denn Deine Bewerbung wird so kurz, knackig und aussagekräftig.

Bewerbung per Video

Die Bewerbung per Video ist mittlerweile auch bei vielen Unternehmen erlaubt oder sogar gewünscht. Nach einem Face-to-Face Gespräch ist dies immerhin die beste Option, um einen ganz persönlichen Eindruck von dem Bewerber zu erhalten. In so einem Bewerbungsvideo geht es darum, dass Du Dich vorstellst: Was sind Deine Hobbys? Was motiviert Dich, bei diesem Arbeitgeber zu arbeiten? Wieso bist Du die beste Wahl für die Stelle?. Dabei sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt - lediglich ein paar Tipps solltest Du Dir zu Herzen nehmen:

  1. Verwende keine Standardsätze, wie “ich bin verantwortungsvoll, pünktlich und sehr organisiert”. Das ist 0815 und alles andere als das, was Dich von der Menge abhebt!

  2. Laut und deutlich sprechen sowie störende Hintergrundgeräusche vermeiden.

  3. Ob Du ein aufwendigeres Video drehst, mit Schnitt und Ortswechsel oder mit dem Smartphone (sofern gute Auflösung), bleibt Dir überlassen.

Überleg Dir doch einfach mal, ob so ein Video für Deine nächste Bewerbung eine Option wäre und wie Du dieses gestalten würdest!

Ein tolles Beispiel - Bewerbungsvideo von Lydia für ein Duales Studium bei Adidas.

Hier findest du weitere Informationen zum Thema Videobewerbung. 

Was wird zukünftig möglich sein?

In naher Zukunft wird es sicherlich immer mehr “One-Click-Bewerbungen” geben, mit welchen Du zum Beispiel mit einem Klick ein vorher gespeichertes Profil, Imagevideo o.ä., dem angestrebten Arbeitgeber zusendest. Überall wird sich diese Bewerbungsform höchstwahrscheinlich nicht durchsetzen, da so der Prozess und die enthaltenen Informationen wieder standardisiert werden und besonders der individuelle Charakter Deiner Bewerbung ausschlaggebend für Deine Traumstelle sein kann.

Letztendlich wird die Künstliche Intelligenz in den kommenden Jahren eine wichtige Rolle beim Bewerbungsprozess spielen. Eingangsbestätigungen, Absagen oder die EInladung zum Vorstellungsgespräch werden automatisiert und individualisiert von Systemen gesteuert werden. Zudem werden intelligente Maschinen dazu fähig sein, alle Bewerbungen in kürzester Zeit durchzugehen, zu analysieren und nach bestimmten vorgegebenen Kriterien filtern. Personalexperten stehen dieser Technologie kritisch gegenüber, da der Einsatz von Künstlicher Intelligenz viele ethische Herausforderungen mit sich bringt. Zudem ist die KI noch nicht ansatzweise so ausgereift, dass sie irgendwelche Einschätzungen hinsichtlich der Persönlichkeit, wie den Emotionen, dem Charakter oder oder sonstigen psychischen Merkmale treffen könnte.

In welche Richtung der Trend beim zukünftigen Bewerbungsprozess verläuft ist noch nicht ganz klar. Eins steht jedoch fest: Individualität und Kreativität werden wichtiger als je zuvor. Mit einer standardisierten Bewerbungen wirst Du vor allem bei Firmen mit jüngerer Unternehmenskultur kaum bis gar keine Aufmerksamkeit auf Dich ziehen können. Also: Bei der nächsten Stellenausschreibung einfach mal was cooles überlegen! Entwickle mehrere verschiedene Ideen und teste aus, welche am besten ankommt.

Die wichtigsten Informationen findest Du nochmal kurz in diesem Schaubild zusammengefasst:

modern bewerben

Der Blogbeitrag spornt Dich an direkt mit den Bewerbungen loszulegen? Dann schau doch mal in unserer Jobbörse vorbei. Hier gibt es viele spannende Angebote!

  • Xing Icon
  • Facebook Icon
  • Google Plus Icon
  • LinkedIn Icon

Registrieren

Dein Passwort muss min. 12 Zeichen lang sein.

Job teilen

Bitte trage Deinen Namen und die E-Mail Adresse des Empfängers ein.